Textversion

Sie sind hier:

Archiv 2014

Archiv 2013

Archiv 2012

Archiv 2011

Archiv 2010

Archiv 2009

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Kontakt

Impressum

Trainingsbeginn 2013/2014

Neuer Trainingsbeginn für die Kindergartenkinder bis hin zur 4. Klasse und Breitensportler

Zu diesen unten aufgeführten Terminen werden wir die neuen Trainingsgruppen einteilen und die neuen Trainingszeiten bekannt geben.
Es ist sehr wichtig, diesen Termin wahrzunehmen. Bitte die Schwimmsachen nicht vergessen.

4. Klasse
Montag, den 02.09.13
Treff 14.45 Uhr-Wassertraining 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr

3. Klasse
Montag, den 02.09.2013
Treff 15.45 Uhr-Wassertraining 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr (Trainingsgruppeneinteilung)

2. Klasse
Montag, den 02.09.2013
Treff 16.45 Uhr-Wassertraining 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr (Trainingsgruppeneinteilung)

1. Klasse
Dienstag, den 03.09.2013
Treff 16.45 Uhr-Wassertraining 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr (Trainingsgruppeneinteilung)

Kindergarten

Dienstag, den 03.09.2013
Treff 16.45 Uhr-Wassertraining 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr (Trainingsgruppeneinteilung)

Breitensport
Mittwoch, 04.09.2013
Treff 17.45 Uhr-Wassertraining 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr (Trainingsgruppeneinteilung)

Impressionen der Deutschen Jahrgangsmeisterschafte

Erfolgreiche Deutsche Jahrgangsmeisterschaften

... Und wieder geschafft!!!
Zusammenhalt, Unterstützung, Fairness, Kampfgeist, Disziplin, Motivation, Trösten, wieder aufstehen und Teamgeist,... das hat unsere Mannschaft stark gemacht!
Denn auch in diesem Jahr konnte der SV Halle seinen ersten Platz in der Gesamtwertung verteidigen! Mit 25 mal Gold, 10 mal Silber und 13 mal Bronze glänzten wir in Berlin zu den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu den erbrachten Leistungen. Ein großes DANKESCHÖN aber auch an alle Trainer, Eltern, Sponsoren, Unterstützer und Übungsleiter.
Nachfolgend alle Medaillengewinner: Lukas Thielicke, Jan Fankhänel, David Thomasberger, Marek Ulrich, Hendrik Ulrich, Johannes Tesch, Julia Willers, Mandy Feldbinder, Tina Kehlitz, Lia Neubert, Laura Riedemann, Josephine Meyer, Tessa Klaus, Lukas Glasewald, Benjamin Wilde, Till Willi Heißler, Henrietta Grenzner, Lena van Os, Anna Marianne Tauschel

Quartett holt Medaillen im Mehrkampf

Unsere Jüngsten mussten bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Mehrkampf ihre Leistungen unter Beweis stellen.
Im Jahrgang 2001 bei den Mädchen erkämpfte sich Henrietta Grenzner im Mehrkampf Brust die Bronzemedaille.
Benjamin Wilde sicherte sich die Silbermedaille über den Mehrkampf Rücken und unsere Schmetterlinge spannten die Flügel, Till Willi Heißler flog auf den ersten Platz und sein Teamgefährte Lukas Glasewald landete auf dem zweiten Platz.

Qualifikation EYOF

Überraschungsvierer!
Vom 16.- 19.07.2013 finden in den Niederlanden (Utrecht) die Wettkämpfe der Europäischen Olympischen Jugendspiele (EYOF) statt.
Hierfür nominiert der DSV 16 Sportler aus ganz Deutschland. Unglaublich, aber WAHR! Vier Sportler aus unserem Verein sind dabei!!!
GRATULATION an Lia Neubert, Johannes Tesch und den Zwillingen Marek und Hendrik Ulrich

Qualifikation JEM

Ein weiterer Paukenschlag!!!
Unsere Rückenspezialistin Laura Riedemann und Lagenspezialist David Thomasberger schwammen sich ins DSV- Aufgebot für die Junioreneuropameisterschaften (10.- 14.07.2013) in Polen (Poznan).
Wir werden euch die Daumen drücken!!!

Deutsche Meisterschaften (25.- 28.04.13) in Berlin

Deutsche Meistschaften (25.- 28.04.2013) in Berlin

Bei den Deutschen Meisterschaften (25.- 28.04.2013) in Berlin gab es für uns als Verein gleich mehrfach Erfolge zu verzeichnen.
Der SV Halle wurde als bester Nachwuchsverein für die Saison 2012 ausgezeichnet!

Für die Weltmeisterschaft in Barcelona (19.07.- 04.08.2013) haben sich unsere Mädels Daniela Schreiber über die kurzen Freistilstrecken 50 Meter und 100 Meter und die 4x 100 Meter Freistilstaffel, Theresa Michalak über 200 Meter Lagen und Britta Steffen für die 4x 100 Meter Freistilstaffel nominiert.
"ROCKT ES!!!"

Julia Willers letztes Jahr noch Medaillengewinnerin bei der JEM nun schon bei den "Großen" angekommen. Mit ihren drei Bronzemedaillen über alle Bruststrecken im offenen Bereich wurde sie vom DSV für die Juniorenweltmeisterschaften (26.- 31.08.2013) in Dubai nominiert.
"GRÜß MAL DIE KAMELE!"

Laura Riedemann, die Überraschung!
Als eine der Jüngsten im Feld ließ sie die Konkurrenz hinter sich und schlug über 50 Meter Rücken als Dritte im offenen Bereich an. Mit den weiteren herausragenden Ergebnissen nominierte sich Laura für die Jugendeuropameisterschaften (10.- 14.07.2013) im polnischen Poznan.
WAHNSINN!!!

Die Jüngsten im Feld, darunter Lia Neubert, Johannes Tesch, Marek Ulrich und Hendrik Ulrich, nutzten ihre Möglichkeit und nominierten sich für die europäischen Jugenspiele (14.- 19.07.2013) in Utrecht vor. Um die Nominierung zu bestätigen, müssen sie ihre Leistungen noch einmal zu den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (12.- 16.06.2013) in Berlin unter Beweis stellen.
"NUTZT DIE CHANCE!!!"

Unser 19. traditionelles Weihnachtsschwimmfest

Zum 19. Weihnachtswettkampf haben 240 Sportler aus 17 Vereinen teilgenommen. Gleichzeitig war dieser Wettkampf Aufnahmetest der 4. Klasse auf die Sportschule und für die 6. Klasse der Verbleibetest.
Alle Sportler waren hoch motiviert und haben um die begehrten Pokale gekämpft. Vom SV Halle konnte unser jüngster Jahrgang, Lysann Wieczorek, im Jahrgang 2005 den Pokal gewinnen. Auch Philipp Maurice Weber (Jahrgang 2004) und Liv-Kathy Göbel (Jahrgang 2003) sind freudestrahlend mit ihren Pokalen nach Hause gegangen.
Nicht jeder erhielt einen Pokal. Aber es wurden viele super Bestzeiten geschwommen.
Bis zum 20. Weihnachtswettkampf viel Spaß beim Training und viel Erfolg bei den nächsten wichtigen Wettkämpfen.

Für das gute Gelingen unseres Wettkampfes gilt ein besonderer Dank den vielen fleißigen Eltern, Sportlern, Helfern und vor allem unseren Kampfrichtern.

Ergebnisse des 19. Weihnachtswettkampfes

Liebe Mitstreiter,

hier findet ihr das Protokoll und die DSV_Datei von unserem Weihnachtswettkampf.
protokoll_19_weihnachts_wk.pdf [320 KB]
dsv_datei_19_weihnachts_wk.dsv [90 KB]

Viel Spaß beim Stöbern!

Norddeutscher Ländervergleich Rostock

19. Norddeutsche Ländervergleich

Mit einem Bus voller motivierter Sportler aus Sachsen- Anhalt reisten wir am 30. November 2013 nach Rostock. Das Team hat sich schnell gefunden, gegenseitig angefeuert und motiviert und alle haben für die Mannschaft alles gegeben und bis zum Umfallen gekämpft.
Belohnt wurde die Mannschaft bestehend aus Sportlern der Stützpunkte Eisleben, Merseburg, Bitterfeld, Magdeburg und Halle mit einem Sieg vor Berlin und Brandenburg.
Hervorzuheben sind Leistungen von Hendrik Ulrich mit einem neuen Deutschen Altersklassenrekord über 200 m Freistil und damit verbunden beste Einzelleistung im Jahrgang 1997. Außerdem konnte auch Lia Neubert sich die beste Einzelleistung im Jahrgang 2000 erschwimmen.

Der gesamten Mannschaft unseren herzlichen Glückwunsch!

10. Länderkampf

Unsere Jüngsten aus Sachsen- Anhalt haben sich am 01. Dezember 2013 mit 10 Ländern aus Deutschland messen könnten und erkämpften sich den 4. Platz.
Leider reiste die Mannschaft krankheitsbedingt geschwächt nach Berlin. Doch die Erssatzschwimmer mit Max Jantke und Luis Schnuer präsentierten sich sehr stark und waren der Mannschaft eine große Unterstützung. Außerdem hervorzuheben ist Liv- Kathy Göbel, die auf den 200 m Lagen glänzen konnte. Auch Benjamin Wilde erzielte über die 200 m Lagen eine super Zeit.

Wir gratulieren euch!!!

DKM 2013

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften Wuppertal

4 Tage Konzentration, Motivation, Freude, Tränen, mit dem Wasser kämpfen- unser Team war nicht zu schlagen

3 Nominierungen für die Kurzbahn-EM in Herning Dänemark vom 12. bis 15.Dezember 2013

Paul Biedermann (200 F, 400 F) Paul wird auf diese EM verzichten und sich auf die EM 2014 in Berlin vorbereiten.

Daniela Schreiber (100 F, 200 F) Nach zehnwöchiger Trainingspause, auf Grund von Bundeswehrdienst, war das ein gelungener Auftakt in die Saison 2013/2014.

Theresa Michalak (100 L, 200 L, 400 L, 100 B) Gestärkt kam sie vom Schwimmmarathon, der Weltcuptour, zurück. Sie sammelte Selbstvertrauen und lieferte hervorragende Leistungen in der Schwimmoper ab. Gekrönt durch einen neuen Deutschen Rekord über die 100 m Lagen (0:58,93).

Doch nicht nur unsere erfahrenen Sportler konnten glänzen. Auch unsere Nachwuchstalente etablierten sich in die deutsche Spitze und konnten sich für internationale Wettkämpfe qualifizieren.

2 Tickets nach Portland USA vom 12. bis 15. Dezember 2013 sicherten sich:

Julia Willers (100 B - 3. Platz, 200 B - 4. Platz)

Mandy Feldbinder (50 R - 3. Platz mit Deutschem Altersklassenrekord, 100 R - 4. Platz, 200 R - 6. Platz)

Im JEM Bereich erkämpften sich die Nominierung für Offene Italienische Meisterschaften vom 19. bis 20.12.2013 in Riccione:

David Thomasberger (200 L - 7. Platz, 400 L - 8. Platz)

Laura Riedemann (50 R - 6. Platz mit Deutschem Altersklassenrekord, 100 R - 6. Platz, 200 R - 10. Platz)

Hendrik Ulrich (400 F - mit Deutschem Altersklassenrekord)

Wir gratulieren zu diesen hervorragenden Ergebnissen und wünschen Euch viel Erfolg für die international anstehenden Wettkämpfe! ATTACKE!!!

DMSJ Endkampf Freiburg

Für den Endkampf in Freiburg hatten sich 6 Mannschaften des SV Halle qualifiziert, davon kamen 4 Mannschaften mit Medaillen nach Hause. Unsere jüngsten Jungs (Jugend D) sorgten für einen Paukenschlag und wurden überraschend Dritte!
Mannschaft Jugend D (2002/2003) männlich: Tim Jung, Max Jantke, Louis Schnuer, Janik Hoffmann, Felix Fränkel, John Calvin Rößler
Die Mädels der Jugend C (2001/2000) mussten nach Verletzungen einzelner Sportler geschwächt in den Endkampf steigen. Am Ende reichte es für einen vierten Platz.
Mannschaft Jugend C (2000/2001) weiblich: Lia Neubert, Lena van Os, Tessa Klaus, Julia Müller
Eine Bronzemedaille als Lohn erschwammen sich die Jungs der Jugend C.
Mannschaft Jugend C (2000/2001) männlich: Benjamin Wilde, Lukas Glasewald, Till Willi Heißler, Armin Klotz, Hannes Jakubczyk
Mit einem Endspurt in der Lagenstaffel sicherten sich die Mädels der Jugend B den zweiten Platz.
Mannschaft Jugend B (1998/1999) weiblich: Laura Riedemann, Sarah Gottschalk, Anna Marianne Tauschel, Celina Maria Hebestreit, Josephine Meyer, Tina Kehlitz
Die Mannschaft der Jugend B männlich reiste mit einem achten Platz nach Freiburg und gingen als siebte aus dem Endkampf.
Mannschaft Jugend B(1998/1999) männlich: Tim Wilsdorf, Dustin Böttge, Jannik Höntsch, Kevin Günter, Leonard Becker, Louis Liebersirth, Jeffrey Ciomber
Mit einem klasse Mannschaftsgeist erkämpften sich die Jungs der Jugend A die Silbermedaille.
Mannschaft A (1996/1997) männlich: David Thomasberger, Lukas Thielicke, Hendrik Ulrich, Johannes Tesch, Jonas Krinisz, Fabian Ende

Ein großes Dankeschön geht an die mitgereisten Eltern, die für Stimmung in der Halle sorgten und unsere Sportler nach vorne gepeitscht haben.
Unserem Busfahrer, Herr Schnuer, gilt unserer besonderer Dank!

Allen Sportlern herzlichen Glückwunsch!!!

DMSJ 2013 Freiburg

Sichtungs- Überprüfungswettkampf der 4. Klasse

Auf dem Weg zur Sportschule musssten am 25./ 26.10. 2013 die Sportler der 4. Klasse ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen. Unsere Schwimmer mussten ihr Können auch an Land unter Beweis stellen. Gefordert wurde Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Kraft in Armen, Beinen und Rumpf. Die wöchentliche Athletikeinheit hat zu einem vollen Erfolgen geführt. Die ersten vier Plätze der Jungs ging aus das Konto des SV Halle. Paul Pioch vor Philipp Maurice Weber, dritter Georg Gallitz, zusammen mit Stanley Zober. Die Mädels schlossen ebenfalls mit einem sehr guten Ergebnis ab, die Silbermedaille ging an Marlene Beck, Bronze an Sigrid Pielert. Auf Platz fünf landete Wiebke Willers und sechste wurde Rica Lanzerath.
Mit den erzielten Leistungen im Becken reichte es am Ende des Mehrkampfes ( 8Starts) zu einer Silbermedaille für die Mannschaft des SV Halle.
Herzlichen Glückwunsch zu den erbrachten Leistungen, trainiert weiter so fleißig um den Sprung auf die Sportschule zu erreichen.

Athletik - Schwimm - Wettkampf der 3. Klassen

Am 04.05.2013 konnten unsere Sportler der dritten Klasse in Dessau zeigen, wo sie in Sachsen- Anhalt stehen.
In der Vereinswertung verteidigen sie den zweiten Platz aus dem vergangenen Jahr. Hervorzuheben ist Paul Pioch, Phillip -Maurice Weber, Sigrid Pielert und Marlene Beck. Sie erkämpften die meisten Punkte für unseren Verein.

Athletik-Schwimm-WK 2013

Schwimmer auf fremden Spuren

Die Schwimmer des SV Halle haben das Trainingsjahr 2013/2014 an Land und nicht im Wasser gestartet. Der 12. Mitteldeutsche Marathon war der erste Wettkampf, wo großer Kampf unserer Sportler erwartet wurde. Die jüngsten Teilnehmer aus der fünften Klasse haben den zehntel-Lauf super absolviert und konnten sich mit roten Köpfen ins Ziel kämpfen.
Ab der sechsten Klasse wurde es schon viel schwerer, denn die 10 km waren eine große Herausforderung. Auch der Halbmarathon wurde mit viel Kampfgeist von einigen Sportlern in Angriff genommen. Unser bester Läufer, Till Willi Heißler, Jahrgang 2000,lief über die 10 km eine Zeit von 38:40 Min. Damit wurde er hervorragender 23. im offenen Jahrgang. Der Urlaub und das wenige Training machte allen das Laufen nicht leichter. Trotzdem hat jeder Schwimmer bis zum Umfallen gekämpft.
Hochachtung und Kompliment an alle!!!

12.Marathon

Saisoneröffnung 2013/ 2014

Unter dem Motto "Schraplau sucht das Supertalent" und mit dem Segen des Wettergottes fanden 200 Sportler mit ihren Eltern oder Großeltern den Weg ins Freibad von Schraplau. Nach kürzester Zeit säumte ein Meer von Zelten das Freibad.
Mit kleinen Spielen für die Jüngsten läuteten wir das Wochenende ein. Am späten Samstagnachmittag bekamen wir Besuch von Neptun und seiner Gefolgschaft, die unsere neuen Sportler in unsere Reihen aufnahm.
Nachdem die Bäuche mit Grillspezialitäten gefüllt wurden, kam es zum abendlichen Höhepunkt. Das Motto war allen Sportlern und Trainern bekannt und nun hieß es sich zu beweisen. Mit Einlagen der Sieben Zwerge, über komplizierte Tänze, mit außerirdisch selbstgemachten Kostümen und Sketchen machte es die Entscheidung für die Jury, Frank Titanus alias Dieter Bohlen, Bini van der Saale, Jonas Wurstkönig Hoeneß, nicht leichter. Die Kritiken der Jury fielen über weite Strecken gut aus. Gewinner des Abends waren alle. Doch es konnte nur einer erster werden. Unsere außerirdischen Tänzer überzeugten die Jury am stärksten.
Am Sonntag stärkten sich alle mit einem deftigen Frühstück.

Für die neue Saison wünschen wir allen einen guten Start und maximale Erfolge!!!

Schraplau 2013

Sommerrückblick

Liebe Leser, Unterstützer, Eltern, Sportler
schon lange haben wir nichts mehr über unsere Sportler berichtet. Doch ist über den Sommer so viel passiert.

Weltmeisterschaften in Barcelona:
Drei Sportlerinnen haben uns dort vertreten: Britta Steffen, Daniela Schreiber und Theresa Michalak.
Über 100 Meter Freistil erkämpfte sich Britta den sechsten Platz und mit der Freistil- und Lagenstaffel jeweils den achten Platz. Auch Daniela war ebenfalls Mitglied in der Freistilstaffel. Theresa startete das erste Mal bei einer Weltmeisterschaft auf der langen Bahn und machte ihre Sache gut!

Jugendeuropameisterschaften in Poznan:
Mit zwei Teilnehmern waren wir vertreten: David Thomasberger startete als junger Jahrgang über 200 Meter Lagen und 400 Meter Lagen und konnte viele Erfahrungen für die sportliche Zukunft sammeln. Laura Riedemann war die Überraschung schlecht hin. Mit drei Bronzemedaillen über 50, 100 und 200 Meter Rücken und zwei Silbermedaillen in der 4x 100 Meter Lagen und 4x 100 Meter Lagen Mix Staffel war sie die erfolgreichste Teilnehmerin der Deutschen Mannschaft.

EYOF in Utrecht:
Unser Quartett um Lia Neubert, Johannes Tesch, Marek Ulrich und Hendrik Ulrich kamne mit insgesamt neun Medaillen nach Hause und waren damit die erfolgreichsten deutschen Teilnehmer.

Jugendweltmeisterschaft in Dubai:
Auf Grund der hervorragenden Leistungen bei JEM und EYOF fuhren gleich vier Sportler, Julia Willers, Laura Riedemann, Marek Ulrich, Hendrik Ulrich, zu den JWM nach Dubai. Auch hier konnte Laura Riedemann glänzen. Mit dem achten Platz über 50 Meter Rücken, einem fünften Platz in der Lagen- Mix- Satffel und dem sechsten Platz in der Lagenstaffel konnte sie bei diesem hochkarätigen Starterfeld sehr zufrieden sein. Julia Willers erschwamm sich über die 100 Meter Brust einen hervorragenden achten Platz. Neben ihr schwamm die Olympiasiegerin aus Litauen. Hendrik Ulrich erzielte mit der Freistilstaffel den achten Platz.

WIR SIND STOLZ AUF EUCH!!!

Impressionen JEM, JWM und EYOF

Laura räumt ab

Am Montag, den 15.7.2013 kam eine etwas müde aber stolze Sportlerin aus dem polnischen Poznan von den Jugendeuropameisterschaften zurück. Laura Riedemann mit sage und schreibe 5 Medaillen. Fünf Starts fünf Medaillen, zwei Mal Silber, drei Mal Bronze. Diese Ausbeute ist kaum zu übertreffen. Herzlichen Glückwunsch Laura. Als Lohn für dieses Ergebnis wurde Laura vom Deutschen Schwimmverband zu den Jugendweltmeisterschaften im August in Dubai nachnominiert.

David Thomasberger konnte seine zu den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften erschwommenen Zeiten noch einmal bestätigen und erreichte das Halbfinale über seine Paradedisziplin 200 m Lagen. Herzlichen Glückwunsch auch zu dieser Leistung.